Es ist mir wichtig, nicht einfach die georgische Kultur oder nur Künstler aus Georgien vorzustellen, sondern auch eine umfassende Sicht auf Georgien zu vermitteln – aus unterschiedlichen Perspektiven und mit verschiedenen, auch nicht-georgischen Augen.

Darunter verstehe ich eine Vielfalt an Projekten, mit nationalen und internationalen Künstlern.

Maia Koberidze

Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin, Künstlertribüne

Das Festival 2017 ging am 2. Juli zu Ende. Hier einige Eindrucke des Festivals

Vernissage Fotoausstellung »Zwei Geschichten aus Georgien«

Lesung Dato Turashwili

Vernissage »A True Story«

Vernissage Gruppenausstellung: Junge georgische Künstler

»Eclipse«

»Märchen aus dem Koffer« Lesung mit einem Koffer voller Überraschungen

Kammermusikkonzert »Georgische Begegnungen mit Schostakowitsch«

Familienvorstellung »Die Geschichte vom Floh und der Ameise«

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen